Druckverfahren

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, Ihre 3d-Daten in den unten aufgeführten Materialien und Verfahren greifbar produzieren zu lassen. Gerne beraten wir Sie persönlich und zeigen Ihnen je nach Einsatzgebiet die Vor- und Nachteile auf, welches Druckverfahren Ihren Ansprüchen am besten gerecht werden kann.

Cjp – Keramik-Gips Polymere
(Color Jet Printing)

Diese Technologie basiert auf einem Pulverschichtverfahren mit Keramik/Gips Polymeren. Durch die grosse Bauraumfläche können übersichtliche und detailgetreue Modelle und Prototypen in grossen Massstäben gedruckt werden. Durch das breite Farbspektrum von fast 400‘000 Farben, werden die Modelle noch realistischer.

Dieses Verfahren setzen wir ein, 
um Ihre 3d-Miniatur-Figur zu drucken.

Druckmaterial:
Keramik-Gips Polymere

Bauraumfläche:
500 x 380 x 220 mm
380 x 250 x 220 mm

Schichtauflösung:
0.1 mm

Farbe:
Vollfarbig CMYK Technologie

Cjp – Kunststoff
(Color Jet Printing)

Mit dem Projet 4500 fertigen Sie einsatzbereite, flexible, robuste Bauteile mit schönem Oberflächenfinish, Pixel für Pixel in der Originalfarbe.

Bauraumfläche:
203 x 254 x 203 mm

Schichtauflösung:
0.1 mm

Farbe:
Vollfarbig CMYK Technologie

FDM – Kunststoff
(Fused Deposition Modeling)

Schon vor 20 Jahren wurde dieses Aufbauverfahren eingesetzt und bis heute weiterentwickelt.

Dieses Verfahren wird heute vor allem eingesetzt um Prototypen, Modelle und Consumer-Gadgets zu drucken. Es basiert auf der Verflüssigung eines drahtförmigen Kunststoff- oder Wachsmaterials durch Erwärmung.

Druckmaterial: 
PLA (Polymilchsäuren)
(weitere Materialien wie ABS und verschiedene Wachspolymere auf Anfrage)

Bauraumfläche:
273 x 229 x 241 mm

Schichtauflösung:
bis 0.1 mm

Farbe:
Zweifarbig in diversen Farben
Bilder Makerbot (bestehend auf Projektraum)

3d-Dateien

Es gibt mehrere Dateitypen, die wir mit unseren Geräten verarbeiten können:
c4d, 3ds, obj, wrl (vrml), stl

 

Gallerie Termin buchen